Marie (19), Studentin, auswärts wohnend, Bruder mit Behinderung

Foto einer Studentin mit Karohemd

Marie (19) studiert Lehramt und wohnt in einem Studentenwohnheim. Sie ist bei ihren Eltern beitragsfrei in der Kranken- und Pflegeversicherung mitversichert. Ihr Bruder Johann ist 4 Jahre alt. Der Grad seiner Behinderung beträgt 25 %, für ihn sind die Voraussetzungen des § 33b EStG (2) 2 erfüllt. Der Vater ist Hausmann. Die Mutter ist Arbeitnehmerin und hatte vor 2 Jahren ein Bruttojahreseinkommen von 50000 Euro. Der sogenannte Behinderten-Pauschbetrag für Johann ist auf der Lohnsteuerkarte der Mutter eingetragen. Ihr wurde auf Antrag ein Härtefreibetrag (§ 25 (6) BAföG) in Höhe des in § 33b EStG ausgewiesenen Pauschbetrages gewährt. Die Mutter zahlt in eine „Riester-Rente“ ein.

Berechnung der BAföG-Förderung

Berechnung des Einkommens der Mutter im Sinne des BAföG:
Bruttoeinkommen aus nichtselbständiger Arbeit  (1/12 des Jahreseinkommens) 4166,67 €
abzüglich  
Werbungskosten
(mindestens 1/12 des jährlichen Werbungskostenpauschbetrages von 1000 €)
83,33 €
abzüglich  
Sozialpauschale 21,3 %, Höchstbetrag 1216,67 € monatlich 869,75 €
"Riester-Rente" 121,25 €
tatsächlich geleistete Steuern
(Lohnsteuertabelle 2019, Steuerklasse III)
 
- Einkommensteuer / Lohnsteuer 416,33 €
- Kirchensteuer 9,23 €
- Solidaritätszuschlag 0,00 €
Einkommen der Mutter (im Sinne des BAföG) 2676,36 €
Maries Vater gibt die Zusatzerklärung für einen Elternteil ohne Einkommen ab.  
Einkommen der Eltern (im Sinne des BAföG) 2658,77 €
abzüglich  
Grundfreibetrag:  
- für die Eltern 2000,00 €
- für Johann 605,00 €
Härtefreibetrag für Johann (1/12 von 384,00 €) 32,00 €
Einkommen der Eltern (im Sinne des BAföG) abzgl. der Grundfreibeträge 39,36 €
Kein Freibetrag für Marie, da sie in einer nach dem BAföG förderungsfähigen Ausbildung steht  
Zusatzfreibetrag: 55% (50 % für die Eltern und 5 % für Johann) 21,65 €

Anrechnungsbetrag vom Elterneinkommen

17,71 €

Berechnung des "BAföG" für Marie:

Bedarfssatz für Marie:  
Grundbedarf Student*in 427,00 €
auswärts wohnend 325,00 €
  752,00 €
abzüglich  
Anrechnungsbetrag vom Elterneinkommen 17,71 €
Förderungsbetrag 734,29 €
Förderungsbetrag (gerundet) 734,00 €

Marie erhält Förderungsleistungen in Höhe von monatlich 734 Euro, davon 367 Euro als Zuschuss und 367 als zinsloses Darlehen.