Höhere Rücklagen möglich

Wer sich in der Ausbildung befindet, soll auf eigene finanzielle Rücklagen zugreifen können, ohne dass dies auf die Förderung angerechnet wird. Deshalb wird der Freibetrag ab Herbst 2020 auf künftig 8.200 Euro heraufgesetzt.

Der Freibetrag für das anzurechnende Vermögen von Schülerinnen, Schülern und Studierenden wird im Jahr 2020 von derzeit 7.500 Euro auf künftig 8.200 Euro angehoben. Die zusätzlichen Vermögensfreibeträge für Auszubildende mit Unterhaltspflichten gegenüber eigenen Ehegatten, Lebenspartnern und Kindern werden zugleich von derzeit jeweils 2.100 Euro auf 2.300 Euro heraufgesetzt.