Neuerungen zum 1. August 2019

Ein paar Beine mit Bücherstapel auf dem Boden

Es gibt mehr staatliche Förderung für mehr Studierende, Schülerinnen und Schüler. Mit der BAföG-Reform zum 1. August 2019 hat sich der Kreis der Menschen erweitert, die Förderung erhalten können. 

Vor allem die Mittelschicht profitiert von den Verbesserungen im Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Zum Schuljahr 2019/2020 bzw. zum Beginn des Wintersemesters 2019/2020 sind die Bedarfssätze gestiegen. Darin enthalten ist eine deutliche Anhebung der Wohnzuschläge für nicht bei den Eltern Wohnende. Die Anhebungen der Einkommensfreibeträge sorgen dafür, dass noch mehr Studierende, Schülerinnen und Schüler BAföG erhalten. BAföG für Schülerinnen und Schüler ist komplett geschenkt. Verbesserte Darlehensmodalitäten machen den Einstieg ins Berufsleben nach einem Studium für Studierende planbarer. So können sich junge Menschen ganz auf ihre schulische Ausbildung oder ihr Studium konzentrieren.