50 Jahre BAföG – Der Jubiläumstalk

Im Rahmen des 50-jährigen BAföG Jubiläums fand am 25. März 2021 eine digitale Live-Veranstaltung statt. Bundesministerin Anja Karliczek traf in Gesprächsrunden auf Geförderte aus fünf Jahrzehnten sowie auf junge Menschen in Ausbildung, die zurzeit gefördert werden. Gemeinsam wurde auf 50 Jahre Chancengerechtigkeit und individuelle Bildungserfolge zurückgeblickt.

„Wenn wir das BAföG nicht hätten, müssten wir es erfinden.“ Bundesministerin Anja Karliczek zollt dem Gesetz höchste Anerkennung. Gemeinsam mit Geförderten aus fünf Jahrzehnten und jungen Menschen, die derzeit vom BAföG profitieren, wurden im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung am 25. März 2021 Erinnerungen, Eindrücke und individuelle Erfolgsgeschichten im persönlichen Gespräch ausgetauscht.

Chancengerechtigkeit war einer der Begriffe, um die sich im 50. Jahr seit Einführung des BAföG alles drehte – die Möglichkeit, trotz schwieriger Startbedingungen den gewünschten Bildungsweg beschreiten zu können. Mit dem BAföG wurden Türen geöffnet, die sonst verschlossen geblieben wären. BAföG-Geförderte aus 50 Jahren sind so längst zu Antreibern für das Innovationsland Deutschland geworden, die andere inspirieren, ihre Ideen und Fähigkeiten einzubringen – auch wenn die Eltern ihre Kinder in der Ausbildung nicht finanziell unterstützen konnten.