Stefan (19), Student, eigener Pkw

Ein junger Mann schaut zwischen Büchern durch ein Bücherregal.

Stefan (19) studiert Mathematik im ersten Semester. Er wohnt bei seinen Eltern und ist beitragsfrei bei ihnen in der Kranken- und Pflegeversicherung mitversichert. Sein Bruder Fabian besucht die 5. Klasse des Gymnasiums. Der Vater hatte vor 2 Jahren ein Bruttojahreseinkommen von 37.400 Euro, die Mutter von 11.200 Euro. Sie haben keinen "Riester-Renten"-Vertrag abgeschlossen. Stefan verfügt über einen eigenen Pkw mit einem Zeitwert von 2.300 Euro und über ein Sparbuch mit einer Einlage in Höhe von 3.800 Euro.

Berechnung des Vermögens von Stefan im Sinne des BAföG:

Zeitwert Pkw 2.300,00 €
Sparbuch 3.800,00 €
Vermögen gesamt 6.100,00 €
abzüglich  
Vermögensfreibetrag 5.200,00 €
anzurechnendes Vermögen (im Sinne des BAföG) 900,00 €

Anrechnungsbetrag Vermögen (1/12)

75,00 €

Berechnung des Einkommens des Vaters im Sinne des BAföG:

Bruttoeinkommen aus nichtselbständiger Arbeit (1/12) 3.116,67 €
abzüglich  
Werbungskosten
(mindestens 1/12 des jährlichen Werbungskostenpauschbetrages von 1000 Euro)
83,33 €
abzüglich  
Sozialpauschale 21,3 %, Höchstbetrag 1008,33 Euro monatlich 646,10 €
"Riester-Rente" 0,00 €
tatsächlich geleistete Steuern
(Lohnsteuertabelle 2013, Steuerklasse III)
 
- Einkommensteuer / Lohnsteuer 255,50 €
- Kirchensteuer 0,98 €
- Solidaritätszuschlag 0,00 €
Einkommen des Vaters (im Sinne des BAföG) 2.130,76 €

Berechnung des Einkommens der Mutter im Sinne des BAföG:

Bruttoeinkommen aus nichtselbständiger Arbeit (1/12) 933,33 €
abzüglich  
Werbungskosten
(mindestens 1/12 des jährlichen Werbungskostenpauschbetrages von 1000 Euro)
83,33 €
abzüglich  
Sozialpauschale 21,3 %, Höchstbetrag 1008,33 Euro monatlich 181,05 €
"Riester-Rente" 0,00 €
tatsächlich geleistete Steuern
(Lohnsteuertabelle 2013, Steuerklasse V)
 
- Einkommensteuer / Lohnsteuer 96,42 €
- Kirchensteuer 8,68 €
- Solidaritätszuschlag 3,08 €
Einkommen der Mutter (im Sinne des BAföG) 560,77 €

Berechnung des Einkommens der Eltern im Sinne des BAföG:

Einkommen der Eltern (im Sinne des BAföG)  
Vater 2.130,76 €
Mutter 560,77 €
  2.691,53 €
abzüglich  
Grundfreibetrag für die Eltern: 1.605,00 €
Grundfreibetrag für Fabian: 485,00 €
Einkommen der Eltern (im Sinne des BAföG) abzüglich der Grundfreibeträge 601,53 €
Zusatzfreibetrag: 55% (50% für die Eltern und 5% für Fabian) 330,84 €

Anrechnungsbetrag vom Elterneinkommen

270,69 €

Berechnung des "BAföG" von Stefan:

Bedarfssatz Stefan:  
Grundbedarf Student/in 373,00 €
nicht auswärts wohnend 49,00 €
  422,00 €
abzüglich  
Anrechnungsbetrag aus eigenem Vermögen 75,00 €
Anrechnungsbetrag vom Elterneinkommen 270,69 €
Förderungsbetrag 76,31 €

Förderungsbetrag (gerundet)

76 €

Stefan erhält Förderungsleistungen in Höhe von monatlich 76 Euro, davon 38 Euro als Zuschuss und 38 Euro als zinsloses Darlehen.

Förderung nach dem BAföG erfolgt nur soweit dem Auszubildenden die für seinen Lebensunterhalt und seine Ausbildung erforderlichen Mittel anderweitig nicht zur Verfügung stehen (sog. Subsidiaritätsgrundsatz). Anderweitig zur Verfügung stehen können diese Mittel nicht nur aus Einkommen und Vermögen des Auszubildenden, sondern vor allem auch aus Unterhaltsleistungen von Personen, die dem Auszubildenden gegenüber zum Unterhalt verpflichtet sind. Ausbildungsförderung kann bei elternabhängiger Förderung entsprechend des Nachrangs der staatlichen Sozialleistung BAföG nur gewährt werden, wenn die Eltern nicht oder nicht in vollem Umfang zur Leistung von Unterhalt in der Lage sind.

Ab 01.08.2016 ergibt sich folgende Berechnung:

Stefan (19) studiert Mathematik im ersten Semester. Er wohnt bei seinen Eltern und ist beitragsfrei bei ihnen in der Kranken- und Pflegeversicherung mitversichert. Sein Bruder Fabian besucht die 5. Klasse des Gymnasiums. Der Vater hatte vor 2 Jahren ein Bruttojahreseinkommen von 37.400 Euro, die Mutter von 11.200 Euro. Sie haben keinen "Riester-Renten"-Vertrag abgeschlossen. Stefan verfügt über einen eigenen Pkw mit einem Zeitwert von 2.300 Euro und über ein Sparbuch mit einer Einlage in Höhe von 6.800 Euro.

Berechnung des Vermögens von Stefan im Sinne des BAföG:

Zeitwert Pkw 2.300,00 €
Sparbuch 6.800,00 €
Vermögen gesamt 9.100,00 €
abzüglich  
Vermögensfreibetrag 7.500,00 €
anzurechnendes Vermögen (im Sinne des BAföG) 1.600,00 €

Anrechnungsbetrag Vermögen (1/12)

133,33 €

Berechnung des Einkommens des Vaters im Sinne des BAföG:

Bruttoeinkommen aus nichtselbständiger Arbeit (1/12) 3.116,67 €
abzüglich  
Werbungskosten
(mindestens 1/12 des jährlichen Werbungskostenpauschbetrages von 1000 Euro)
83,33 €
abzüglich  
Sozialpauschale 21,2 %, Höchstbetrag 1083,33 Euro monatlich 643,07 €
"Riester-Rente" 0,00 €
tatsächlich geleistete Steuern
(Lohnsteuertabelle 2014, Steuerklasse III)
 
- Einkommensteuer / Lohnsteuer 245,33 €
- Kirchensteuer 0,33 €
- Solidaritätszuschlag 0,00 €
Einkommen des Vaters (im Sinne des BAföG) 2.144,60 €

Berechnung des Einkommens der Mutter im Sinne des BAföG:

Bruttoeinkommen aus nichtselbständiger Arbeit (1/12) 933,33 €
abzüglich  
Werbungskosten
(mindestens 1/12 des jährlichen Werbungskostenpauschbetrages von 1000 Euro)
83,33 €
abzüglich  
Sozialpauschale 21,2 %, Höchstbetrag 1083,33 Euro monatlich 180,20 €
"Riester-Rente" 0,00 €
tatsächlich geleistete Steuern
(Lohnsteuertabelle 2014, Steuerklasse V)
 
- Einkommensteuer / Lohnsteuer 95,92 €
- Kirchensteuer 8,63 €
- Solidaritätszuschlag 2,98 €
Einkommen der Mutter (im Sinne des BAföG) 562,27 €

Berechnung des Einkommens der Eltern im Sinne des BAföG:

Einkommen der Eltern (im Sinne des BAföG)  
Vater 2.144,60 €
Mutter 562,27 €
  2.706,87 €
abzüglich  
Grundfreibetrag für die Eltern: 1.715,00 €
Grundfreibetrag für Fabian: 520,00 €
Einkommen der Eltern (im Sinne des BAföG) abzüglich der Grundfreibeträge 471,87 €
Zusatzfreibetrag: 55% (50% für die Eltern und 5% für Fabian) 259,53 €

Anrechnungsbetrag vom Elterneinkommen

212,34 €

Berechnung des "BAföG" von Stefan:

Bedarfssatz Stefan:  
Grundbedarf Student/in 399,00 €
nicht auswärts wohnend 52,00 €
  451,00 €
abzüglich  
Anrechnungsbetrag aus eigenem Vermögen 133,33 €
Anrechnungsbetrag vom Elterneinkommen 212,34 €
Förderungsbetrag 105,33 €

Förderungsbetrag (gerundet)

105 €

Stefan erhält Förderungsleistungen in Höhe von monatlich 105 Euro, davon 52,5 Euro als Zuschuss und 52,5 Euro als zinsloses Darlehen.

Förderung nach dem BAföG erfolgt nur soweit dem Auszubildenden die für seinen Lebensunterhalt und seine Ausbildung erforderlichen Mittel anderweitig nicht zur Verfügung stehen (sog. Subsidiaritätsgrundsatz). Anderweitig zur Verfügung stehen können diese Mittel nicht nur aus Einkommen und Vermögen des Auszubildenden, sondern vor allem auch aus Unterhaltsleistungen von Personen, die dem Auszubildenden gegenüber zum Unterhalt verpflichtet sind. Ausbildungsförderung kann bei elternabhängiger Förderung entsprechend des Nachrangs der staatlichen Sozialleistung BAföG nur gewährt werden, wenn die Eltern nicht oder nicht in vollem Umfang zur Leistung von Unterhalt in der Lage sind.